Meine Daten sind weg! Wie wirken Sie Datendiebstahl entgegen

Meine Daten sind weg! Wie wirken Sie Datendiebstahl entgegen

Meine Daten sind weg! Wie wirken Sie Datendiebstahl entgegen 

Ist es einmal geschehen, kann man es nicht mehr rückgängig machen. Die Daten sind weg. Man kann nicht genug darauf hinweisen, dass der Umgang mit personenbezogenen Daten so sorgfältig wie möglich erfolgen muss. Der Diebstahl von Daten, kann jederzeit und überall passieren. Ausgeschlossen ist das nie. Aus diesem Grund, sollte man aufpassen und nur die nötigsten Daten preiszugeben.

Pflegen und prüfen Sie Accounts, Profile, Rechner und Handy

Schützen Sie alle Accounts, E-Mail-Konten, Profile und IT-Systeme mit unterschiedlichen Passwörtern. Diese sollten regelmäßig verändert werden. Das Geburtsdatum des Kindes oder der Name der Katze, sind vielleicht einfach zu merken, aber auch schnell zu knacken. Ein Passwort sollte aus verschiedenen Zahlen, Zeichen und Buchstaben bestehen.

Adressen und weitere Daten

Ihre persönliche Anschrift oder Telefonnummer, sollten Sie nur angeben, wenn dies zwingend erforderlich ist. Prüfen Sie zudem, ob es sich um ein seriöses Unternehmen handelt und bereits schon länger existiert. Schauen Sie sich Kundenbewertungen an.

 

 

 

 

Ist es dennoch passiert und Sie bemerken einen Datenverlust, müssen Sie ruhig aber schnell reagieren. Ändern Sie alle Passwörter Ihrer Accounts, lassen Sie entsprechende Konten oder Profile sperren und beobachten Sie, ob Aktivitäten stattfinden.

 

 

 

„Denn das ist eben die Eigenschaft der wahren Aufmerksamkeit,
dass sie im Augenblick das Nichts zu allem macht.“

Johann Wolfang von Goethe

 

 

1 Kommentar
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.